Telemedizin

Die Blutgefäße der Netzhaut unserer Augen sind ein Spiegel der inneren Organe. Nirgendwo anders sind sie so gut einsehbar wie am Augenhintergrund (Fundus). Deshalb zeigt der Blick ins Innere der Augen ausgebildeten Spezialisten wie denen unseres Telemedizinischen Dienstes wie hoch das Risiko für bestimmte Augen- oder Allgemeinerkrankungen ist. Mit Hilfe der Analyseergebnisse können Sie selbst dagegen aktiv werden und diesen vorbeugen.

Der Netzhautanalyse liefert u.a. Informationen über Erkrankungsrisiken von:

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Diabetes
  • AMD (altersbedingte Makuladegeneration)
  • Glaukom (grüner Star)

Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt wird durch den Verschluss eines Blutgefäßes ausgelöst. Gefäßverengungen oder -veränderungen im Auge lassen Rückschlüsse auf das Risiko für den Verschluss von Gefäßen am Herzen zu.

Schaganfall

Gefäßverengungen im Auge ermöglichen auch die Prognose über das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden. Ein Schlaganfall ist die Folge eines Gefäßverschlusses, der zu einer Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff führt.

Diabetes

Blutungen oder Gefäßveränderungen im Augenhintergrund sind Hinweise auf das Risiko oder das Vorliegen eines Diabetes auch wenn die Krankheit noch nicht festgestellt wurde.

AMD

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für eine schwere Sehbehinderung ab dem 60. Lebensjahr. Die AMD kann durch Ablagerungen in der Netzhaut in Verbindung mit dem schädlichen Anteil des blauen Lichts hervorgerufen werden.

Glaukom

Als Glaukom (grüner Star) bezeichnet man die irreversible Schädigung bzw. den Verlust von Nervenfasern durch verschiedene Ursachen wie z.b. einen erhöhten Augeninnendruck oder eine Durchblutungsstörung am Sehnerv. Das Glaukom ist weltweit eine der häufigsten Ursachen für Erblindung. Leider merkt man selbst diese heimtückische Erkrankung erst wenn der Schaden und die damit verbundenen Gesichtsfeldausfälle schon sehr groß sind.

Was wird bei der Netzhautanalyse alles gemessen und gemacht?

Computersehtest

Mit dem Computer werden die Sehstärken objektiv vorgemessen und die Aberrationen (Abbildungsfehler des Auges) kontrolliert

Refraktion

Als Refraktion bezeichnet man den exakten Abgleich der Sehstärken unter subjektiven Bedingungen, die auch zur Anfertigung einer Sehhilfe geeignet sind. Außerdem wird noch die Sehleistung (der Visus) kontrolliert.

Amstlergitter

Mit dem Amstlergitter kontrolliert man das zentrale Gesichtsfeld (10°) auf Verzerrungen oder Ausfälle welche bei bestimmten Erkrankungen der Makula vorkommen

Augeninnendruck

Messung des Augeninnendrucks.
Ein erhöhter Augeninnendruck entsteht durch ein Missverhältniss zwischen der Produktion von Kammerwasser und dessen Abfluss im Kammerwinkel und gilt als ein Risikofaktor für die Entstehung eines Glaukoms.

Kammerwinkel

Messung des Kammerwinkels.
Enge Kammerwinkel können den Abfluss des Kammerwassers behindern und den Augeninnendruck ansteigen lassen. Mit der Scheimpflugkamera lässt sich die Größe des Kammerwinkels betrachten und vermessen.

Hornhautdicke

Messung der Hornhautdicke.
Die Dicke der Hornhaut hat einen wesentlichen Einfluss auf das Messergebniss des Augeninnendrucks.

Funduskopie

Als Funduskopie bezeichnet man die Aufnahme des Augenhintergrundes (Fundus) mit einer Funduskamera zur Kontrolle der Netzhaut, Makula und Papille (Eintrittsstelle des Sehnervs in das Auge)

Anamnese

Es erfogt ein ausführliches Gespräch über die Risikofaktoren wie Gewicht, Rauchen, Vorerkrankungen, Familienanamnese usw.

Telemedizin

Übermittlung der Daten und Netzhautbilder an einen Telemedizinischen Dienst zur Analyse mit KI (künstliche Intelligenz) und durch einen Augenarzt mit anschließendem ausführlichem Risikobericht

Für wen wird die Netzhautanalyse besonders empfohlen?

  • wer im Rahmen eines Sehtestes zum Optiker geht und schon längere Zeit nicht mehr beim Augenarzt war (mehr als 2 Jahre bzw. ab einem Alter von 65 mehr als 1 Jahr)
  • ab einem Body Mass Index über 25
  • bei Bluthochdruck, erhöhten Blutfettwerten oder Diabetes (selbst oder in der Familie)
  • AMD oder Glaukom in der Familie

Was kostet die Netzhautanalyse?

Die Netzhautanalyse kostet 129,- EUR inklusive der Messung der aktuellen Sehstärken. Beim Kauf einer neuen Brille innerhalb von 6 Monaten werden EUR 39,- wieder verrechnet. Bei unserem Sehcheck Premium, Makula und Glaukom erhalten Sie die telemedizinische Risikoanalyse optional für EUR 40,- Aufpreis!

Wichtige Hinweise:

Alle unsere Sehteste, optometrischen Messungen oder die Telemedizin sind kein Ersatz für die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen bei einem niedergelassenen Arzt! Auch stellen unauffällige Messwerte keine Gewähr dar, um einen krankhaften Befund völlig ausschließen zu können.
Da viele Messungen nur eine Momentaufnahme sind, verweigern Sie bitte niemals eine ärztliche Untersuchung mit dem Argument, dass dies schon bei uns gemacht wurde.
Mit Hilfe des Screenings wird lediglich abgeschätzt, ob nicht vor der Anfertigung einer neuen Sehhilfe ein rascher Besuch beim Arzt anzuraten ist. Es werden keine Diagnosen oder Ausschlussdiagnosen gestellt, sondern lediglich ein Verdacht geäußert. Auch ist Screening nicht dazu geeignet, eine ärztlich diagnostizierte Erkrankung als Zweitmeinung zu bestätigen oder gar zu wiederlegen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Premium Sehanalyse

Unsere große Sehanalyse ist ein allgemeines optometrisches Screening für das ganzheitliche Sehen! Hier kommen aus jedem unserer Sehchecks verschiedene Messungen zum Einsatz: Augenfunktionsteste, Tränenfilm, vorderer- und hinterer Augenabschnitt, Gesichtsfeld sowie weitere Messungen je nach Anamnese.

Augenschutz

Der Schutz unserer Augen ist ein sehr wichtiges Thema, denn es lauern so einige z.T. unsichtbare Gefahren auf unsere beiden kleinen aber wichtigsten Sinnenorgane. Ob bei der Arbeit, in der Freizeit oder in höherem Lebensalter!

trockene Augen

Trockene Augen sind heute schon fast ein Volksleiden. In unserem Dry-Eye Management befassen wir uns hauptsächlich mit den Ursachen, einer Tränenfilmanalyse und der Möglichkeiten zur Linderung wie z.b. mit unserer LLLT-Lichtanwendung.

Impressum Datenschutz