Orthokeratologie

Scharf sehen, ohne Brille und ohne Kontaktlinsen

Bei der Orthokeratologie werden Kontaktlinsen über Nacht getragen. Dabei werden die Hornhautradien sanft moduliert, sodass Sie am folgenden Tag bis in die Abendstunden gut sehen können. Diese Veränderungen an der Hornhaut sind im Gegensatz zu einer LASIK-OP vollständig reversiebel. Damit stellt sie eine echte Alternative zu dieser Methode dar.

Was hat das für Vorteile gegenüber normalen Kontaktlinsen?

Die Vorteile der Orthokeratologie liegen ganz klar in einer neu gewonnenen Freiheit, tagsüber ohne Brille und ohne Kontaktlinsen scharf sehen zu können. Egal ob im Beruf, beim Sport oder in der Freizeit (z.B. beim Schwimmen, Tauchen, Reiten usw). Man trägt die ORTHO-K Linsen einfach dann, wenn sie am wenigsten stören: nämlich beim Schlafen wenn die Augen geschlossen sind!

Auch die Suche nach einer verlorengegangen Kontaktlinse z.B. auf dem Fußballplatz gehört ebenso der Vergangenheit an, wie die Nachteile bei ungünstigen Tragebedingungen (z.B. staubige Umgebung, Wind, Wasser, Klimaanlagen) oder bei trockenen Augen.

Freiheit ohne Kontaktlinsen beim Sport in staubiger Umgebung

Bei Interesse beraten wir Sie gerne vor Ort und klären ab, ob Ihre Augen für die Orthokeratologie geeignet sind!

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:

passend zum Thema:
KONTAKTLINSEN
MYOPIE-MANAGEMENT

HOME