Digital-Screening

Dieses optometrische Screening ist für alle Personen gedacht, die sehr viel am Bildschirm arbeiten und dabei trotz Brille Sehprobleme und asthenopische Beschwerden (Anstrengungsbeschwerden) haben. Dies hat v.a. zwei Ursachen: ein instabiler Tränenfilm und/oder ein Abweichen der Sehachsen im binokularen (beidäugigen) Sehen. Die Symptome können sich bei längerer Bildschirmarbeit wie folgt äußern:

  • Trockenheitsgefühl der Augen
  • gerötete und gereuzte Augen
  • Kopfschmerzen im Bereich der Stirn oder Augenhöhlen
  • verschwommenes Sehen trotz Computer-Brille
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Müdigkeit
Was wird bei einem Digital-Screening alles gemacht ?
Anamnese

Ausführliche Anamnese

Computer-Sehtest

Objektive Messung der Sehstärken mit Aberrometrie (Messung der Abbildungsfehler der Augen)

Visus

Messung der Sehleistung in den drei Hauptdistanzen (Ferne, Nähe, Bildschirm)

Refraktion

subjektiver Abgleich der Sehstärken in den drei Hauptentfernungen (Ferne, Nähe, Bildschirm)

Sehfunktionen

Messung vieler Sehfunktionen wie Okulomotorik, Pupillenfunktion, Vergenz, Akkommodation, Stereosehen und Ausdauer

Tränenfilm

Tränenfilmanalyse zur Beurteilung der Tränenfilmmenge und der Zusammensetzung der drei Tränenfilm-Schichten

Makulapigment

Messung des Makulapigmentvolumens, welches die zentrale Netzhaut vor den schädigenden Einfüssen von blauem Licht durch LED-Bildschirme und vor Blendung schützt.

Beratung

Ausführliche Beratung zu geeigneten Maßnahmen zur Verbesserung der Sehhygiene am Bildschirm-Arbeitsplatz

Geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Sehhygiene am Bildschirm-Arbeit:

  • ausführliche Beratung
  • Bildschirm- Arbeitsplatzbrillen
  • Vision-Training (voraussichtlich ab Herbst 21)
  • Tränenersatzmittel
  • Nahrungsergänzung
  • LLLT-Lichtanwendung oder Gel-Masken
Was kostet ein Digital-Screening?

Das Digital-Screening kostet 98,- Euro incl. dem Ausmessen der aktuellen Sehstärken. Beim Kauf einer Brille werden 39,- Euro verrechnet.

passend zum Thema:

Trockene Augen

Ein Hauptproblem bei der Bildschirmarbeit sind immer wieder trockene Augen. Erfahren Sie hier mehr zur Symptomatik und zu geeigneten Maßnahmen wie die LLLT-Lichtanwendung

Visuell

Neben trockenen Augen entstehen Probleme bei langer Bildschirmarbeit v.a. durch ein Ungleichgewicht der Sehachsen bzw. im Zusammenspiel beider Augen.

Kurzsichtigkeit

Kurzsichtigkeit kann durch zu viel Bildschirm-Tätigkeit v.a. im Kindes- oder Jugendalter entstehen. Die Augen passen sich der übermäßigen Nahsicht an und wachsen zu sehr in die Länge (mit z.T. fatalen Spätfolgen)